schatten_oben

Termine und Anfragen

07131 270068-0 schatten_oben

Kontakt

SEHSTÄRKE
Augenzentrum Uhl + Kollegen
Bismarckstraße 107
74074 Heilbronn
Med. Zentrum am Pfühlpark

Telefon: 07131 270068-0
Fax: 07131 270068-49
E-Mail schreiben

Schleier über allem

Grauer Star

Unsere Linse hat die Aufgabe, den Lichteinfall zu bündeln und punktgenau auf die Netzhaut zu werfen. Bei einem Grauen Star (Katarakt) ist die Augenlinse getrübt. Diese Trübung der Linse verändert den Strahlenweg des Augenlichtes. Die Linse verliert ihre Brechkraft und fokussiert den Lichteinfall nicht mehr an der Stelle des schärfsten Sehens auf der Netzhaut, sondern wirft einen diffusen Lichtkegel. Es entsteht der Eindruck, durch einen immer dichter werdenden Schleier zu sehen. Gleichzeitig werden die Augen lichtempfindlich und das Kontrastsehen vermindert sich. Die Sehschärfe verschlechtert sich, das Farbsehen lässt nach und es kann zu Doppelbildern kommen. Die Symptome entstehen schleichend. Ihre Augen können unterschiedlich stark vom Grauen Star betroffen sein. Wird der Graue Star nicht behandelt, kann er zur Erblindung führen.

Eine natürliche Folge des Alterns

Der Graue Star ist keine Krankheit im klassischen Sinne, sondern ein natürlicher Alterungsprozess, der durch die Verlangsamung des Stoffwechsels hervorgerufen wird. So wie die Haut faltiger und die Haare grau oder weiß werden, trübt sich im Alter die Linse. Die Symptome eines Grauen Stars treten einzeln oder in Kombination auf, meist zwischen dem 60. und dem 70. Lebensjahr.

Nur in Einzelfällen ist der Graue Star mit einer Krankheit verbunden, z.B. als Komplikation bei Diabetes. Er kann auftreten infolge Augenverletzungen, bei angeborenen Augenkrankheiten, Strahlenexpositionen oder als Folge von Medikamenten (Cortison).

Operationen am grauen Star

Der Graue Star kann nur mittels einer Operation erfolgreich behandelt werden. Wirksame Medikamente gegen den Grauen Star gibt es nicht und auch eine Brille kann gegen den Schleier nichts ausrichten. Die gute Nachricht: Der Graue Star ist durch einen ambulanten, schmerzfreien Eingriff zu beseitigen, der Katarakt-OP. Ihre körpereigene, trübe Linse wird dabei durch eine klare Intraokular-Linse ersetzt, die bei Wahl einer individuellen Linse gleichzeitig Fehlsichtigkeiten und Hornhautverkrümmungen ausgleichen kann.
Mehrere Wochen, Monate oder Jahre nach der Operation kann der so genannte Nachstar entstehen. Dies ist keine erneute Linsentrübung, sondern eine Trübung der hinteren Linsenkapsel. Durch eine einfache Laserbehandlung können wir ihn entfernen.

Sprechzeiten

In der Praxis:
MO 08.00-16.30 Uhr
DI 08.00-18.30 Uhr
MI 08.00-18.00 Uhr
DO 08.00-16.30 Uhr
FR 08.15-13.00 Uhr
Telefonisch:
MO 08.00-17.00 Uhr
DI 08.00-17.00 Uhr
MI 08.00-17.00 Uhr
DO 08.00-17.00 Uhr
FR 08.00-13.30 Uhr

Notdienst

Telefon: 01803 112 005
Wir sind DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert