Wenn das wertvollste
im Auge erkrankt

Netzhauterkrankungen

Die Netzhaut ist die Schicht, die das Auge von innen auskleidet. Es ist eine hochempfindliche Nervenzellschicht, die das Licht in feine elektrische Impulse wandelt, welche schließlich über den Sehnerven an das Gehirn weitergeleitet werden. Aus der großen Gruppe der Netzhauterkrankungen stellen wir Ihnen die häufigsten drei vor.

Macula-Degeneration (AMD)

Die alterskorrelierte Macula-Degeneration (AMD) ist eine Erkrankung der Netzhautmitte, die typischerweise ältere Patienten betrifft, jedoch in einigen Fällen bereits in jüngeren Jahren auftritt. Je nach Art der AMD kann eine medikamentöse Therapie (Glaskörper-Injektion) indiziert sein.

Diabetische Retinopathie

Die diabetische Retinopathie ist eine Folge der Zuckerkrankheit, die bei Nicht-Behandlung bis zur Erblindung führen kann. Je nach Ausprägung wird eine medikamentöse Therapie (Glaskörper-Injektion), eine Laserbehandlung oder ein operativer Eingriff erforderlich.

Hintere Glaskörperabhebung

Der Glaskörper verändert sich ein Leben lang. Schrumpft er jedoch, droht eine Netzhautablösung. Durch eine Laserbehandlung oder Augenoperation kann dies verhindert werden.

Sprechzeiten

In der Praxis:
MO 08.00-16.30 Uhr
DI 08.00-18.30 Uhr
MI 08.00-18.00 Uhr
DO 08.00-16.30 Uhr
FR 08.15-13.00 Uhr
Telefonisch:
MO 08.00-17.00 Uhr
DI 08.00-17.00 Uhr
MI 08.00-17.00 Uhr
DO 08.00-17.00 Uhr
FR 08.00-13.30 Uhr

Notdienst

Telefon: 01803 112 005
Wir sind DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert